Über fairKauf

fairKauf ist eine als Genossenschaft unabhängige ökumenische Initiative und ein vom christlichen Menschenbild getragenes Wirtschaftsunternehmen. Wir betreiben eines der bundesweit größten Warenhäuser für gebrauchte Gegenstände des Alltags mit weiteren Filialen in Hannover und Umgebung.

Trainingsgerät und Erlösquelle

Über die praktische Tätigkeit im Einzelhandel – Hand in Hand mit den regulären Beschäftigten und durch deren Anleitung – werden die Arbeitsuchenden qualifiziert und verbessern so ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Die Verkaufsstandorte sind somit sowohl Trainingsgerät für die Qualifizierung als auch Erlösquelle, damit die Kosten gedeckt werden.

Biblisch angelehnt könnte man sagen: “Selig, die keine Arbeit und kein ausreichendes Einkommen haben. Denn sie werden bei fairKauf eine Chance bekommen, mit ihren eigenen Kräften für ihren Lebensunterhalt zu sorgen”

Martin Tenge

Propst, Katholische Kirche Region Hannover / Mitglied des fairKauf-Aufsichtsrates

Im Januar 2008 hat fairKauf sein erstes Kaufhaus in der Innenstadt von Hannover eröffnet. In den ersten zehn Jahren sind mehr als 100 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze entstanden, mehr als 30 junge Menschen wurden ausgebildet und mehr als 1.000 TeilnehmerInnen haben die Möglichkeit bekommen, den ersten Schritt zurück ins Arbeitsleben zu machen.

Hier ist schon eine sehr eigene und profilierte Gestalt gewachsen. Genossenschaftlich organisiert, mit ökumenischer Farbe und zugleich weit darüber hinaus, als unabhängige Kraft, sehr gut vernetzt in der Stadtgesellschaft und doch immer eigenständig.

Hans-Martin Heinemann

Stadtsuperintendent, Ev.-luth. Stadtkirchenverband Hannover / Mitglied des fairKauf-Aufsichtsrates

Über den Verkauf gespendeter Waren finanziert fairKauf die berufliche Förderung sowie Aus- und Weiterbildung in den Bereichen Verkauf, Lager und Transport. Damit hat fairKauf ein Zeichen für Unternehmen mit sozialer Ausrichtung gesetzt.

Soziale und ökologische Verantwortung

Jeder ist willkommen: Das Warenangebot richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger. Damit schaffen wir ein Kundenumfeld, das dem anderer Einzelhandelsgeschäfte entspricht. Damit der Umstieg in andere Unternehmen der Branche gelingt, müssen die Arbeitsbedingungen für die Mitarbeitenden, die wir qualifizieren, vergleichbar sein.

Gleichwohl erleichtert fairKauf dank günstiger Preise Menschen mit geringerem Einkommen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und bietet ihnen nahezu alle alltagsnotwendigen Waren.

Alternative zur Vernichtung: Die vom Spender nicht mehr benötigten Waren werden bei den neuen Besitzern fortgesetzt genutzt. Damit fördert fairKauf die Kultur des guten Gebrauchten und schont die Umwelt.

Unternehmenssteckbrief der fairKauf eG

  • Gegründet: 07.2007
  • Eröffnung Kaufhaus: 14.01.2008
  • Rechtsform: Gemeinnützige Genossenschaft
  • Hauptbeschäftigungsfelder/Arbeitsschwerpunkt/Kompetenzfelder:
    Qualifizierung von (langzeit-)arbeitslosen Menschen im Einzelhandel, u.a. Verkauf, Warenvorbereitung, Lager und Transport.
    Dabei enge Kooperation mit der Agentur für Arbeit und den Jobcentern der Region Hannover.
  • Hauptzielgruppen der Angebote:
    Menschen in der Stadt und Region Hannover
  • Finanzierungsstruktur:
    Eigen- und Fremdkapitalfinanzierung, davon ca. 70% Eigenkapitalquote. Ca. 90 % der Erträge sind Handels- und Dienstleistungserträge, der Rest sind Entgelte für Leistungen an staatliche Stellen.
  • Personalstruktur:
    95 sozialversicherungspflichtig angestellte Mitarbeiter,
    davon 50 Stammbelegschaft (>40 % mit Ausbildereignungsprüfung), 11 Auszubildende und 34 geförderte Arbeitsplätze zur Qualifizierung.
    Weitere 65 AGH-Qualifizierungsstellen, ca. 60 Ehrenamtliche und ca. 10 Praktikanten.
  • Mitgliedschaften:
    bag Arbeit, BAG IDA, Genossenschaftsverband, IHK Hannover, Einzelhandelsverband, City-Gemeinschaft Hannover, Freundeskreis Hannover, Freiwilligenzentrum Hannover, Bahnhofsmission, Pro Hannover Region, Unternehmerverbände Niedersachsen, Zentralverband deutscher Konsumgenossenschaften u.w.m.
  • Das Besondere an fairKauf:
    Ein Einzelhandelsunternehmen mit Verantwortung
    Ein Ausbildungsbetrieb
    Ein Qualifizierungsbetrieb mit AZAV-zertifizierter, praxisnaher, individueller Betreuung und Förderung
    Finanzielle Unabhängigkeit

Stand: 03.04.2018

fairKauf-News

Kursangebot: Gesund und günstig kochen

Gesundheit wird bei fairKauf groß geschrieben. Unser Qualifizierungsangebot für langzeitarbeitslose Menschen möchten wir durch spezielle Kochkurse für gesundes aber günstiges Kochen ergänzen. Denn schmack­hafte und gesunde Mahlzeiten sind ein Stück Lebensqualität. Die...

mehr lesen